Auffahrunfall bei Wega - 14.000 Euro Sachschaden

Montag, den 03. August 2020 um 18:39 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die beiden Fahrer aus Bad Wildungen wurden nicht verletzt. Die beiden Fahrer aus Bad Wildungen wurden nicht verletzt. Foto: 112-magazin

BAD WILDUNGEN. Zwischen Wega und Wellen ereignete sich am Montag gegen 15.10 Uhr ein Auffahrunfall mit einer Gesamtsachschadenssumme von 14.000 Euro.

Wie die Wildunger Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhren drei Pkws hintereinander die Ederstraße (L3218) von Wellen in Richtung Wega. In Höhe der Tankstelle Wagener bremste der Vorausfahrende seinen Pkw ab und fuhr auf das Tankstellengelände auf. Während der nachfolgende Fahrer (29) des  T-Roc mit Waldecker Zulassung die Fahrt verlangsamte, erkannte der Fahrer (31) eines in München zugelassenen Peugeot 308 das Vorhaben zu spät. Der Bad Wildunger krachte mit seinem Peugeot ins Heck des schwarzen T-Roc. 

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von je 7000 Euro. Verletzt wurde niemand. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Ederstraße am 3. August 2020.

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Dienstag, den 04. August 2020 um 11:05 Uhr