Kurhaus ausgeräumt: Fünf Personen im Auto, einer liegt im Kofferraum

Mittwoch, den 01. Juli 2020 um 14:14 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Eine Diebesbande aus dem Schwalm-Eder-Kreis ging den Beamten der Polizeiwache Bad Wildungen am 1. Juli bei einer Verkehrskontrolle ins Netz. Eine Diebesbande aus dem Schwalm-Eder-Kreis ging den Beamten der Polizeiwache Bad Wildungen am 1. Juli bei einer Verkehrskontrolle ins Netz. Symbolfoto: 112-magazin

BAD WILDUNGEN. Den richtigen "Riecher" haben Beamte der Polizeistation Bad Wildungen am 1. Juli bewiesen, als sie einen Pkw kontrollierten und eine Diebesbande auffliegen ließ.

In der Nacht in Dienstag auf Mittwoch kontrollierten Polizisten aus Bad Wildungen ein Auto und staunten nicht schlecht: Die insgesamt sechs Autoinsassen waren offensichtlich zuvor in das abgebrannte ehemalige Kurhaus (112-magazin.de berichtete über den Brand, hier klicken) eingestiegen und hatten dort Gegenstände entwendet.

Gegen Mitternacht fiel einer Polizeistreife in der Innenstadt von Bad Wildungen ein Auto mit HR-Kennzeichen auf. Die Polizisten entschlossen sich zu einer Kontrolle und hielten den Pkw an. Im Auto stellten sie zunächst fünf Insassen fest, die sich auffällig nervös verhielten. Bei einer genaueren Nachschau bemerkten die Polizisten den Grund: Im Kofferraum befand sich eine sechste Person, ein Filmprojektor und verschiedene Schilder, die offensichtlich aus dem ehemaligen Kurhaus stammen.

Anhand weiterer Ermittlungen konnte nachvollzogen werden, dass die kontrollierten jungen Männer, die allesamt aus dem Schwalm-Eder-Kreis stammen, tatsächlich zuvor in das abgebrannte ehemalige Kurhaus eingestiegen und dort die Gegenstände gestohlen haben. Die Polizei stellte die gestohlenen Gegenstände als Beweismittel sicher. Nach Feststellung der Personalien durften die jungen Tatverdächtigen ihre Fahrt in den Nachbarkreis fortsetzen. Die weiteren Ermittlungen wegen Hausfriedensbruchs, Diebstahls, möglicherweise auch schweren Diebstahls, werden bei der Polizeistation Bad Wildungen geführt, insbesondere auch dazu, wie die Tatverdächtigen in das gesicherte Objekt gelangen konnten. (ots/r)

Link: 90 Einsatzkräfte löschen Großbrand in Bad Wildungen (06.06.2020)

-Anzeige-





Zuletzt geändert am Mittwoch, den 01. Juli 2020 um 14:37 Uhr