Nasse Fahrbahn: Kawasaki stürzt, Fahrer schwer verletzt

Donnerstag, den 18. Juni 2020 um 06:38 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Kameraden der Freiwilligen Feurerwehr Bad Arolsen waren am 17. Juni ebenfalls im Einsatz. Die Kameraden der Freiwilligen Feurerwehr Bad Arolsen waren am 17. Juni ebenfalls im Einsatz. Symbolfoto: 112-magazin

BAD AROLSEN. Bedingst durch einen Fahrfehler auf regennasser Fahrbahn, ereignete sich am Mittwochabend ein Alleinunfall im Stadtgebiet von Bad Arolsen.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr ein 53-jähriger Biker mit seiner blauen Kawasaki gegen 18.20 Uhr die Rathausstraße in Richtung Große Allee. Beim Abbiegevorgang verlor der Mann aus Wolfhagen die Kontrolle über seine Maschine, stürzte und schlidderte über eine Verkehrsinsel. Aufgrund der Schwere der Verletzungen musste der 53-Jährige nach der notärztlichen Erstversorgung mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Korbacher Krankenhaus transportiert werden. Die im Landkreis Kassel zugelassene ZZR 1100 wurde vom ADAC aus Volkmarsen abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt. 

Gegen 19.05 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Arolsen zu einem Hifeleistungseinsatz in die Rathausstraße alarmiert. Die Kameraden nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf, entsorgten das kontaminierte Material und unterstützten den Abschleppdienst beim Aufladen der Kawasaki.  (112-magazin)

-Anzeige-

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 18. Juni 2020 um 08:46 Uhr