Unfall auf der Bundesstraße 253 - Abschlepper im Einsatz

Samstag, den 30. Mai 2020 um 12:14 Uhr Verfasst von  Marvin Schreck
Auf der Bundesstraße 253 zwischen Röddenau und Allendorf (Eder) ereignete sich am 29. Mai ein Auffahrunfall. Auf der Bundesstraße 253 zwischen Röddenau und Allendorf (Eder) ereignete sich am 29. Mai ein Auffahrunfall. Foto: 112-magazin

HAINE/RÖDDENAU. Ein Auffahrunfall ereignete sich am Freitagnachmittag auf der Bundesstraße 253 vor der Abfahrt nach Haine gegen 13.20 Uhr - es entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Drei Personenkraftwagen waren am 29. Mai, von Röddenau kommend, in Richtung Allendorf unterwegs. Der vorderste Fahrer bog nach rechts auf den Schotterweg am alten Bahnhof ab. Der dahinter fahrende Fahrer eines schwarzen Seat Leon, im Alter von 25 Jahren, aus Marburg stammend, bremste daraufhin ab. Diesen Vorgang bemerkte der 54-jährige Fahrer aus Haina in seinem Volkswagen zu spät, es kam zum Auffahrunfall.

Mit einem Warndreieck wurde die Unfallstelle abgesichert und ein Streifenwagen der Polizeistation Frankenberg hinzugezogen. Nach der Unfallaufnahme wurden beide Pkw durch das Abschleppunternehmen AVAS aus Frankenberg abtransportiert. Den Schaden beziffert die Polizei auf insgesamt 5000 Euro. (112-magazin)

-Anzeige-




Zuletzt geändert am Samstag, den 30. Mai 2020 um 13:59 Uhr