Verkehrskontrollen der Polizei: Golf sichergestellt

Freitag, den 29. Mai 2020 um 08:53 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Der regionale Verkehrsdienst in Waldeck-Frankenberg musste einen VW aus dem Verkehr ziehen. Der regionale Verkehrsdienst in Waldeck-Frankenberg musste einen VW aus dem Verkehr ziehen. Foto: ots/Archiv/Polizei

BROMSKIRCHEN. Am Donnerstag  führte der regionale Verkehrsdienst Waldeck-Frankenberg eine Verkehrskontrolle im Bromskirchener Ortsteil Somplar durch.

In kurzer Zeit gingen den Polizisten 12 Fahrzeugführer ins Netz, die wegen verschiedener Ordnungswidrigkeiten, wie Gurtverstöße, Überladung und Kradfahrer ohne Helm auffielen. Sie wurden gebührenpflichtig verwarnt.

Für einen 33-jährigen Mann aus dem Südkreis hat die Kontrolle ein teures Nachspiel. Er hatte seinen schwarzen VW Golf ohne behördliche Genehmigung derart umgebaut, dass die Verkehrssicherheit wesentlich beeinträchtigt war. Die Auspuffanlage war derart verändert, dass das Fahrzeug wesentlich zu laut war. Weiterhin waren Sitzbänke ausgebaut und eine Überollvorrichtung ohne Zulassung eingebaut. Vor allem aber waren die verstellbaren Federn so tief  eingestellt, dass die Bereifung im Radkasten beim Einlenken schliff. Lenkbewegungen waren nur eingeschränkt möglich.

Der Golf wurde polizeilich sichergestellt. Ein Kfz-Sachverständiger begutachtete das Auto, die Kosten werden dem Halter in Rechnung gestellt. Zudem erwartet ihn ein Bußgeldverfahren. (ots/r)

-Anzeige-




Zuletzt geändert am Freitag, den 29. Mai 2020 um 09:06 Uhr