Einbruch in Fahrradgeschäft: Polizei nimmt zwei Männer fest

Montag, den 04. Mai 2020 um 11:13 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
In Battenfeld brachen zwei Männer am Samstag in ein Fahrradgeschäft ein. In Battenfeld brachen zwei Männer am Samstag in ein Fahrradgeschäft ein. Symbolbild: 112-magazin.de

BATTENFELD. In den frühen Morgenstunden des 2. Mai brachen zwei Personen gegen 3.30 Uhr in ein Fahrradgeschäft ein und entwendeten E-Bikes im Wert von 10.000 Euro. Ein Zeuge gab der Polizei einen Hinweis auf die Fluchtrichtung der Täter, wodurch zwei männliche Personen festgenommen werden konnten.

Am Samstagmorgen rief der Besitzer eines Battenfelder Fahrradgeschäfts bei der Polizei in Frankenberg an und teilte mit, dass er eine Alarmmeldung aus seinem Fahrradgeschäft in der Ringstraße auf sein Handy bekommen hatte. Die Polizei suchte sofort den Tatort auf und stellte fest, dass unbekannte Täter eine Seitentür mit Brachialgewalt aufgebrochen und mehrere E-Bikes entwendet hatten.

Ein Zeuge hatte vor Ort kurz vor Eintreffen der Polizei zwei dunkel gekleidete Personen in Richtung Rennertehäuser Weg wegrennen sehen. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten dort schließlich einen weißen Kastenwagen, besetzt mit zwei männlichen Personen, feststellen. Das Fahrzeug war gerade im Begriff vom Rennertehäuser Weg auf den Verbindungsweg in Richtung Rennertehausen einzufahren.

Als die Insassen die Polizei erkannten, flüchtete der Beifahrer über ein Feld in Richtung Eder. Kurz nachdem dieser in die Eder gesprungen war, konnte er durch den verfolgenden Beamten festgenommen werden. Der Fahrer des weißen Kastenwagens wurde ebenfalls festgenommen. Im Fahrzeug fanden die Beamten die vier entwendeten E-Bikes aus dem Fahrradgeschäft.

Die beiden Täter im Alter von 54 und 42 Jahren, mit Wohnsitz in Polen, wurden zur Dienststelle verbracht und nach entsprechenden polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen beide wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. (ots/r)

- Anzeige -