B 253 nach Unfall dicht - Straße stundenlang gesperrt

Freitag, den 28. Februar 2020 um 08:39 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 17. Februar musste die Bundesstraße 253 aufgrund von Straßenglätte und einem Unfall voll gesperrt werden. Am 17. Februar musste die Bundesstraße 253 aufgrund von Straßenglätte und einem Unfall voll gesperrt werden. Symbolfoto: 112-magazin

BATTENBERG. Drei demolierte Fahrzeuge mit einem Gesamtsachschaden von 2300 Euro sind das Resultat eines versuchten Überholvorgangs, der am Donnerstag, um 17.20 Uhr, auf der Bundesstraße 253 durchgeführt wurde.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr eine Frau (40) aus Hatzfeld mit ihrem Ford die B 253 von Laisa in Richtung Eifa. Da bereits aufgrund von Straßenglätte mehrere Lkw zum Halten gezwungen waren, versuchte die Fahrerin einen Sattelzug der Marke MAN zu überholen. Dabei übersah die 40-Jährige einen entgegenkommenden Opel, der von einer 50 Jahre alten Frau aus Battenberg gesteuert wurde. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei an beiden Pkws ein Sachschaden von jeweils 400 Euro entstand.

Ein 36-Jahre alter Mann aus Allendorf, der zu diesem Zeitpunkt ebenfalls auf der B 253 unterwegs war, wurde vom Unfallgeschehen überrascht, er kollidierte mit dem Opel. Auf etwa 1500 Euro wird der Sachschaden an dem schwarzen BMW geschätzt. Beamte der Polizeistation Frankenberg nahmen den Unfall auf und sperrten die Straße für etwa vier Stunden voll. 

Weil etwa 30 Lastkraftwagen aufgrund der glatten Straße ihre Fahrt nicht fortsetzen konnten, musste der Verkehr wechselseitig durch die Polizei geregelt werden, es kam zu Verkehrsbehinderungen. Verletzt wurde niemand. (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Freitag, den 28. Februar 2020 um 12:29 Uhr