An Bushaltestelle Kind angefahren

Samstag, den 22. Februar 2020 um 13:09 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 21. Februar wurde ein 12-jähriger Junge in Waldeck von einem Audi erfasst. Am 21. Februar wurde ein 12-jähriger Junge in Waldeck von einem Audi erfasst. Symbolfoto: 112-magazin

WALDECK. Unaufmerksamkeit führte am Freitagvormittag zu einem Unfall in Waldeck - ein 12 Jahre alter Junge wurde von einem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert.

Passiert war der Unfall um 7.24 Uhr, als ein Bus, mit Schülern besetzt, an der Haltestelle Bahnhofstraße/Eckeweg stoppte, um die Schüler aussteigen zu lassen. Noch während dieser Maßnahme lief ein 12-jähriger Junge vor dem Bus her, um die Straße zu überqueren.

Zeitgleich näherte sich eine 25-jährige Frau in ihrem Audi der Haltestelle und erfasste bei der Vorbeifahrt den Schüler mit der Frontpartie. Ersthelfer kümmerten sich um das Kind bis der Notarzt eintraf und die medizinische Versorgung sicherstellen konnte.

Im Anschluss wurde das Kind mit einem RTW in das Korbacher Krankenhaus transportiert. Nach derzeitigen Erkenntnissen hat der Schüler Prellungen davongetragen. (112-magazin)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Samstag, den 22. Februar 2020 um 14:47 Uhr