Verkehrsrowdy gibt Gas - Polizei sucht Zeugen

Donnerstag, den 16. Januar 2020 um 15:55 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Wer kann Hinweise auf den Verkehrsrowdy oder zum Golf liefern?  Wer kann Hinweise auf den Verkehrsrowdy oder zum Golf liefern?

VOLKMARSEN/BAD AROLSEN. Die Polizei in Bad Arolsen sucht Zeugen einer Reihe von Verkehrsgefährdungen, die sich bereits am 26. Dezember 2019 zwischen Volkmarsen und Bad Arolsen ereignet haben - gesucht wird der Fahrer eines silbergrauen VW Golf.

Nach Angaben von Zeugen war der Golf erstmalig gegen 16.20 Uhr in Volkmarsen aufgefallen, als er mit überhöhter Geschwindigkeit die Ortslage passiert hatte. Auf dem Weg in Richtung Wetterburg fiel der Pkw durch riskante Überholmanöver auf, mehre Autos mussten ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. 

Am Abzweig Külte konnte ein Zusammenstoß nur verhindert werden, weil ein Handwerker seinen Pritschenwagen vollständig zum Halten brachte. Danach ging die wilde Fahrt weiter bis Wetterburg, auch hier mussten Fahrzeuge dem Golf ausweichen. Höhepunkt war dann in Bad Arolsen, als der Golffahrer an der Einmündung zur Schloßstraße die rote Ampel ignorierte und eine Familie, die sich bereits auf der Straße befand umfahren musste.

Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen. Insbesondere der Fahrer des Pritschenwagens und die Fußgänger, die die Ampelanlage an der großen Allee benutzten, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Die Telefonnummer lautet 05691/97990.  (112-magazin)  

-Anzeige-



 

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 16. Januar 2020 um 17:07 Uhr