Aufgeblendet und zu weit links gefahren - Audi touchiert Leitplanke

Sonntag, den 22. Dezember 2019 um 16:21 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 21. Dezember ereignete sich bei Gut Dingeringhausen eine Verkehrsunfallflucht. Am 21. Dezember ereignete sich bei Gut Dingeringhausen eine Verkehrsunfallflucht. Symbolfoto: 112-magazin

KORBACH/DIEMELSEE. Für einen gebürtigen Diemelseer (24) endete die Fahrt von Korbach in Richtung Flechtdorf am Samstag zunächst in einer Leitplanke.

Gegen 18.15 Uhr war der in Brilon wohnende Mann mit seinem Audi TT auf der Landesstraße 3076 unterwegs, als ihm zwischen der alten Kaserne und Gut Dingeringhausen ein Fahrzeug entgegenkam. Der Fahrzeugführer des bislang unbekannten Pkws hatte sein Aufblendlicht angeschaltet und war zu weit links auf der Gegenfahrbahn unterwegs. Dem Fahrer des TT blieb nichts anderes übrig, als nach rechts auszuweichen, er landete in der Leitplanke. Dabei wurde die rechte Beifahrerseite stark beschädigt.

Immer noch fahrbereit wendete der 24-Jährige seinen schwarzen TT und setzte zur Verfolgung an, die aber ergebnislos verlief, weil der Geflüchtete einen Feldweg benutze und in der Gemarkung verschwand.

Wer Hinweise zum Fluchtfahrzeug geben kann, der meldet sich bitte bei der Polizeistation in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710. (112-magazin)

-Anzeige-





Zuletzt geändert am Sonntag, den 22. Dezember 2019 um 16:48 Uhr