Blutentnahme nach Unfall auf der B 253

Samstag, den 26. Oktober 2019 um 07:11 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 25. Oktober musste die Polizei einen Führerschein beschlagnahmen. Am 25. Oktober musste die Polizei einen Führerschein beschlagnahmen. Foto: ots/Archiv/Polizei

BAD WILDUNGEN. Risikobereitschaft hat am Freitag ein 53-jähriger Mann aus der Großgemeinde Haina gezeigt - er musste seinen Führerschein aushändigen.

Gegen 23.40 Uhr ging bei der Polizeistation die Meldung über einen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 253 zwischen Odershausen und Hundsdorf ein. Polizeibeamte auf Streifenfahrt waren wenige Minuten nach der Alarmierung vor Ort und bemerkten einen weißen VW-Transporte der im Graben lag.

Die anschließenden Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer, ein 53-Jähriger aus Battenhausen, die B 253 von Odershausen in Richtung Hundsdorf befahren hatte. Im Verlauf dieser Fahrt kam der Mann mit seinem Transporter nach links von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben.

Weil der Verdacht auf Alkoholkonsum nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde dem 53-Jährigen eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. (112-magazin)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Samstag, den 26. Oktober 2019 um 07:39 Uhr