Unfall in Kassel: Frauen aus Bad Arolsen verletzt

Donnerstag, den 10. Oktober 2019 um 18:18 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Unfälle in Kassel riefen Notärzte und Retter auf den Plan. Unfälle in Kassel riefen Notärzte und Retter auf den Plan. Symbolfoto: 112-magazin

KASSEL/BAD AROLSEN.  Am gestrigen Mittwochabend kam es zu zwei Unfällen in den Kasseler Stadtteilen Oberzwehren und Kassel-Süd, bei denen insgesamt fünf Personen leichte Verletzungen erlitten. Die vier an den Unfällen beteiligen Autos wurden erheblich beschädigt und mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern in beiden Fällen an.

28.000 Euro Sachschaden

In der Kasseler Südstadt fuhr eine 20-Jährige aus Bad Arolsen gegen 20 Uhr mit ihrem Opel auf der Frankfurter Straße in Richtung Innenstadt, wie die aufnehmenden Polizeibeamten des Kasseler Reviers Mitte berichten. An der Einmündung zur Tischbeinstraße wollte die junge Frau nach links abbiegen und kollidierte mit einem entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten Audi, an dessen Steuer ein 26-Jähriger aus dem Knüllwald saß. Die 20-Jährige und ihre 56-jährige Beifahrerin, die ebenfalls in Bad Arolsen wohnt, zogen sich leichte Verletzungen zu. Die Polizisten schätzen den Schaden an dem Opel auf 13.000 Euro. Die Beschädigungen am Audi schlagen mit etwa 15.000 Euro zu Buche.

22.000 Euro Sachschaden

Der Unfall in der Altenbauner Straße in Oberzwehren ereignete sich gegen 20.25 Uhr in Höhe der Haltestelle "Mattenberg". Wie die Polizisten vom aufnehmenden Baunataler Revier Süd-West mitteilen, war ein 21-Jähriger mit seinem BMW auf der Altenbauner Straße in Richtung Baunatal unterwegs. Auf der regennassen Fahrbahn geriet der junge Mann aus Baunatal aus bislang noch ungeklärten Gründen mit seinem Wagen auf die Gegenfahrspur und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Audi, den ein 28-Jähriger aus Aurich in Niedersachsen lenkte. Beide Fahrer und ein 20-Jähriger aus Baunatal, der Insasse im BMW war, erlitten leichte Verletzungen. Rettungswagen brachten die drei Männer zur ambulanten Behandlung in Kasseler Krankenhäuser. Der Schaden an dem BMW wird von den Polizisten auf 4000 Euro beziffert. An dem Audi entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro.

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 10. Oktober 2019 um 18:28 Uhr