Herrenloser Hund beißt Frau am Weißen Stein, Polizei sucht Hundebesitzer

Donnerstag, den 03. Oktober 2019 um 09:59 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 1. Oktober 2019 wurde eine Frau an der Teichanlage Mengeringhausen von einem Hund gebissen - die Polizei sucht Hinweisgeber. Am 1. Oktober 2019 wurde eine Frau an der Teichanlage Mengeringhausen von einem Hund gebissen - die Polizei sucht Hinweisgeber. Symbolfoto: 112-magazin

MENGERINGHAUSEN. Am Dienstagmittag, gegen 12 Uhr, kam es an der Teichanlage "Am Weißen Stein" im Bad Arolser Stadtteil Mengeringhausen zu einem Angriff eines Hundes auf eine Frau. Der Hund verletzte die Frau mehrfach durch Bisse.

Bei Müllentsorgungsarbeiten an der Teichanlage in Mengeringhausen ereignete sich ein Vorgang, den eine 44-jährige Frau so schnell nicht vergessen wird. Laut Polizeisprecher Dirk Richter wollte die Frau gerade Müll aufsammeln, als ihr unverhofft ein schwarzer Hund auf den Rücken sprang und sie umriss.

Schützend die Hand über sich haltend, biss der Vierbeiner der Frau in den Ellenbogen. Beim Versuch aufzustehen, wurde sie ein zweites Mal gebissen, diesmal im Bereich der Schulter. Durch ihr lautes Schreien alarmiert, kam ihr ein in der Nähe befindlicher Mann zur Hilfe, der Hund suchte danach sein Heil in der Flucht.

Die Frau ließ ihre Bissverletzungen im Krankenhaus behandeln und erstattete am Mittwoch Anzeige bei der Polizei Bad Arolsen. Die ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den noch unbekannten Hundebesitzer.

Bei dem Hund handelt es sich um einen kräftigen, schwarzen Riesenschnauzer-Mix, etwas größer als ein Schäferhund, mit Stehohren und einer Rute, also nicht kupiert.

Hinweise zum Hund oder dem Hundebesitzer nimmt die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 03. Oktober 2019 um 10:22 Uhr