Unfall bei Römershausen: 18-Jährige schwer verletzt

Donnerstag, den 29. August 2019 um 19:17 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Bei einem Unfall bei Römershausen wurde eine 18-Jährige schwer verletzt. Bei einem Unfall bei Römershausen wurde eine 18-Jährige schwer verletzt. Foto: Feuerwehr Haina

RÖMERSHAUSEN/MOHNHAUSEN. Gegen 15.15 Uhr ereignete sich am Donnerstag ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Römershausen und Mohnhausen. Die Feuerwehren aus Löhlbach, Haina (Kloster), Halgehausen, Römershausen und Oberholzhausen waren mit 30 Einsatzkräften vor Ort.

Zur Unfallzeit befuhr eine 18-Jährige mit ihrem grauen 1er BMW die Landesstraße 3073 von Römershausen in Richtung Mohnhausen. In entgegengesetzter Richtung war eine 43-Jährige mit ihrem Mercedes unterwegs. Auf regennasser Fahrbahn verlor die junge Frau die Kontrolle über ihren BMW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug rutschte über den Grünstreifen und kollidierte mit zwei Bäumen.

Durch den Aufprall wurden Teile des BMW durch die Luft geschleudert, die den grauen Mercedes Benz der 43-Jährigen trafen, woraufhin auch diese die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und nach links in den Straßengraben rutschte.

Durch den Unfall verletzte sich die 18-Jährige schwer. Ein Notarzt versorgte die junge Frau vor Ort, anschließend wurde sie mit einem Krankenwagen in das Frankenberger Krankenhaus gebracht. Die 43-jährige Frau verletzte sich nicht.

Die alarmierten Feuerwehren stellten bei Ankunft fest, dass sich keine eingeklemmten Personen mehr in den Fahrzeugen befinden. Die Kameradinnen und Kameraden stellten daraufhin einen zweifachen Brandschutz sicher, sicherten die Unfallstelle ab und beseitigten die Trümmerteile am Unfallort. Nach etwa eineinhalb Stunden konnten die Einsatzkräfte unter der Leitung des stellvertretenden Gemeindebrandinspektors Thomas Bahr wieder abrücken.

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 29. August 2019 um 21:20 Uhr