Motorradfahrer kollidiert mit entgegenkommendem Lkw

Mittwoch, den 28. August 2019 um 17:56 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Zwischen Löhlbach und Dainrode ereignete sich am Mittwoch ein schwerer Verkehrsunfall. Zwischen Löhlbach und Dainrode ereignete sich am Mittwoch ein schwerer Verkehrsunfall. Fotos: 112-magazin.de

LÖHLBACH/DAINRODE. Auf der Bundesstraße 253 ereignete sich am Mittwochnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall.

Gegen 14.25 Uhr befuhr ein 35-Jähriger aus Buttelstedt (Thüringen) mit seiner Kawasaki Z 750 die Bundesstraße aus Löhlbach in Richtung Dainrode. Vor ihm fuhren ein weißer Audi A3 und ein Lastkraftwagen.

Zunächst scherte der Mann aus, um den weißen Audi vor sich zu überholen. Dies gelang und er ordnete sich wieder in den fließenden Verkehr ein. Als der 35-Jährige erneut ausscherte, um den Lastkraftwagen vor sich zu überholen, bemerkte er einen entgegenkommenden Lkw zu spät und krachte in dessen Seite.

Durch den Unfall verletzte sich der Motorradfahrer schwer. Unverzüglich wurde neben einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug auch der Rettungshubschrauber Christoph 7 aus Kassel alarmiert. Nach der Behandlung vor Ort wurde der Mann in die Klinik nach Marburg geflogen. Der Fahrer des am Unfall beteiligten Lkw, ein 37-Jähriger Mann aus Lettland, wurde nicht verletzt.

Unterdessen kümmerten sich die Einsatzkräfte der Frankenberger Feuerwehr mit ihrem GW-G um das Abpumpen des Diesels, der zu diesem Zeitpunkt den Boden an der Unfallstelle bereits stark verschmutzt hatte.

Die Straßenmeistereien aus Bad Wildungen und Frankenberg rückten daraufhin an, um die ausgelaufenen Betriebsstoffe auf der Fahrbahn aufzunehmen und die Bankette auszutauschen.

Den Sachschaden an beiden Unfallfahrzeugen schätzten die Beamten der Frankenberger Polizei vor Ort auf etwa 35.000 Euro.

Die Arbeiten vor Ort wurden abgeschlossen, die Bundesstraße 253 ist seit etwa 20 Uhr wieder befahrbar.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 28. August 2019 um 22:00 Uhr