Illegal Müll und Altöl im Wald entsorgt, Polizei ermittelt

Dienstag, den 27. August 2019 um 16:26 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Zwischen Netze und Freienhagen hat ein Unbekannter Müll und Altöl entsorgt. Zwischen Netze und Freienhagen hat ein Unbekannter Müll und Altöl entsorgt. Foto: Polizei Korbach

WALDECK. In der Nacht vom 19. auf den 20. August entsorgte ein Unbekannter unerlaubt Müll und Altöl im Wald zwischen Netze und Freienhagen. Die Kriminalpolizei Korbach hat die Ermittlungen wegen einer Umweltstraftat aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Ein Revierförster stellte am Dienstagmorgen (20. August) fest, dass an einem Waldweg zwischen den Waldecker Ortsteilen Netze und Freienhagen am Wegrand Müll gelagert war. Dabei handelte es sich unter anderem um Kartons, Altglas, eine Wäschetrommel und ein Sack Fliesenkleber. Außerdem bemerkte er, dass ein Unbekannter offensichtlich auch Altöl ausgeschüttet hatte.

Er verständigte die Feuerwehr, die anschließend das Öl abstreuen konnte. Beamte der Polizeistation Korbach nahmen den Tatort der Umweltverschmutzung auf. Dieser befindet sich aus Netze kommend in Richtung Freienhagen, etwa 300 Meter hinter dem Waldrand auf der linken Seite.

Von dem dortigen Parkplatz führt ein Weg in den Wald. In einer Entfernung von etwa 20 Metern von der Straße wurden der Müll und das Öl illegal entsorgt.

Hinweise auf den oder die Täter bitte an die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 27. August 2019 um 16:37 Uhr