Erst angespuckt, dann geschlagen: Körperverletzung in Willingen

Freitag, den 23. August 2019 um 14:42 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
In Willingen ereignete sich in der Nacht zu Freitag eine Körperverletzung. In Willingen ereignete sich in der Nacht zu Freitag eine Körperverletzung. Symbolbild: 112-magazin.de

WILLINGEN. Donnerstagnacht, um kurz nach Mitternacht, wurde einem 17-Jährigen vor einer Gaststätte mit der Faust in das Gesicht geschlagen, der Schläger flüchtete mit seinen Kumpels. Die Polizei sucht Zeugen.

Gestern Abend war ein 17-jähriger Willinger in einer Gaststätte in der Briloner Straße unterwegs. Dort hatte ihn ein junger Mann, nach derzeitigen Erkenntnissen, grundlos angespuckt. Der 17-Jährige verließ daraufhin sofort die Kneipe. Der Mann folgte nach draußen und schlug ihm vor der Gaststätte unvermittelt mit der Faust in das Gesicht.

Der 17-Jährige wurde durch den Faustschlag am Oberkiefer und der Nase verletzt. Wohin der Schläger anschließend ging ist nicht bekannt. Seine Verletzungen versorgte der junge Mann selbst, bevor er seinen Heimweg antrat. Der Täter, der zu einer sechs- bis siebenköpfigen Gruppe Niederländer gehören soll, wird wie folgt beschrieben.

  • ungefähr 22 Jahre alt 
  • etwa 190 Zentimeter groß
  • dunkle Haare 

Eine Begleitperson soll im gleichen Alter sein. Die Größe wird auf etwa 170 Zentimeter geschätzt und er soll blonde Haare gehabt haben.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Freitag, den 23. August 2019 um 14:52 Uhr