Erneut Sprinter aufgebrochen: Mehrere hundert Euro Schaden

Freitag, den 23. August 2019 um 10:29 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
In Orpethal wurde ein blauer Sprinter aufgebrochen. In Orpethal wurde ein blauer Sprinter aufgebrochen. Symbolbild: 112-magazin.de

ORPETAHL. Von Donnerstag auf Freitag wurde in Orpetahl in der Mühlenstraße ein blauer Mercedes Sprinter aufgebrochen und daraus ein Garmin Navigationsgerät sowie eine schwarze Arbeitsjacke mit MAN-Aufschrift entwendet. Ziel der Täter war ein anderes, sie wollten Werkzeug aus dem Laderaum entwenden, das wusste der Fahrzeugnutzer aber zu verhindern. Die ermittelnden Beamten der Polizeistation Bad Arolsen sind auf der Suche nach Zeugen.

Der Fahrzeugführer eines Mercedes Sprinters stellte den von ihm genutzten Werkstattwagen für Baumaschinen ordnungsgemäß verschlossen rückwärts in seiner Hofeinfahrt ab. Da er in den Medien von vermehrten Einbrüchen in Sprinter gelesen hatte, parkte er den Wagen schon seit mehreren Tagen so dicht wie möglich vor seinem Garagentor, sodass die Hecktüren nicht mehr zu öffnen waren. Von Donnerstag auf Freitag, vermutlich gegen 3 Uhr, suchten Unbekannte das Fahrzeug auf, brachen die Fahrertür auf und entwendeten aus dem Fahrerraum ein Navigationsgerät und eine Arbeitsjacke.

Wie die ermittelnden Beamten berichten, hatten die Täter auch die Hecktüren aufgebrochen. Diese konnten sie aber nur wenige Zentimeter öffnen. Vorrollen lassen oder schieben konnten sie das Fahrzeug auch nicht, da die Einfahrt abschüssig zum Tor verläuft.

Im Laderaum befanden sich hochwertige Reparaturwerkzeuge, auf das es die Täter vermutlich abgesehen hatten. Nachdem die Täter ihr Ziel nicht erreicht hatten, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können bitte an die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Freitag, den 23. August 2019 um 10:40 Uhr