Lkw kommt von Bundesstraße 236 ab: Fahrer unter Alkoholeinfluss

Montag, den 19. August 2019 um 07:00 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Auf der Bundesstraße 236 verunfallte am Montagmorgen ein Lkw. Auf der Bundesstraße 236 verunfallte am Montagmorgen ein Lkw. Fotos: 112-magazin.de

BROMSKIRCHEN/ALLENDORF. Zwischen Bromskirchen und Allendorf verunfallte am Montagmorgen gegen 4.30 Uhr ein Lastkraftwagen aus Nienburg.

Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 68-Jähriger mit einer Zugmaschine der Marke DAF die Bundesstraße 236 aus Bromskirchen in Richtung Allendorf. In einer leichten Linkskurve verlor der Mann dann plötzlich die Kontrolle über das Fahrzeug, riss zwei Leitpfosten und Grünzeug mit sich und kam schließlich im rechten Straßengraben zum Stehen. Verletzt wurde niemand.

Die eingesetzte Polizeistreife stellte allerdings fest, dass der Mann zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss stand. Er wurde zur Blutentnahme mit nach Frankenberg genommen. Ob der 68-Jährige die gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten eingehalten hat, wird noch geprüft. Dafür wurde der Verkehrsdienst der Polizeistation Korbach zur Unfallstelle gerufen.

Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden, für die Dauer der Bergungsarbeiten war die Strecke für den Verkehr zwischenzeitlich komplett gesperrt. Das Abschleppunternehmen AVAS kümmerte sich um den Abtransport der Zugmaschine.

Da der Anhänger bei der Bergung abgerissen war, wurden noch ein Kranwagen und ein Tieflader aus dem Lahntal zur Unfallstelle bestellt, um auch diesen bergen und abtransportieren zu können. Angaben zum Sachschaden können bislang nicht gemacht werden.

Zuletzt geändert am Montag, den 19. August 2019 um 08:38 Uhr