Ordentlich "getankt" - Promillefahrt endet in Straße der Jugend

Freitag, den 16. August 2019 um 08:44 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Eine Promillefahrt endete am 15. August in Bad Wildungen mit hohem Sachschaden. Eine Promillefahrt endete am 15. August in Bad Wildungen mit hohem Sachschaden. Symbolfoto: 112-magazin

BAD WILDUNGEN. Mit über drei Promille ist am Donnerstagmorgen ein 35 Jahre alter Mann in Bad Wildungen mit seinem Pkw unterwegs gewesen.

Nach Informationen aus Polizeikreisen befuhr ein 35-Jähriger mit seinem BMW gegen 8.55 Uhr die Gartenstraße und bog in die Straße der Jugend ab. Dabei übersah der alkoholisierte Mann den vorfahrtsberechtigten Fahrer (43) eines Skoda Fabia, der sich bereits auf der Straße der Jugend befand und in Richtung Oberer Weinbergweg unterwegs war. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Pkws, wobei der Skoda in einen Gartenzaun geschoben wurde.

Bei Eintreffen der Streife vor Ort rochen die Beamten eine Alkoholfahne bei dem BMW-Fahrer. Der Atemalkoholtest brachte dann auch Gewissheit, dass sich der 35-Jährige im Zustand der völligen Fahruntüchtigkeit befand. Die Alkoholfahrt dürfte dem Promillesünder teuer zu stehen kommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Blutprobe angeordnet. 

Die Sachschäden wurden von der Polizei wie folgt geschätzt: Am BMW entstand 5000 Euro Sachschaden, für 6000 Euro muss der Skoda repariert werden. Die Reparatur des Gartenzauns wird 400 Euro betragen. Verletzt wurde niemand. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Straße der Jugend am 15.08.2019

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Freitag, den 16. August 2019 um 13:02 Uhr