Medizinischer Notfall: 65-Jähriger verunfallt vor Dorfitter

Montag, den 05. August 2019 um 10:27 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Auf der Bundesstraße 252 ereignete sich am Montag ein Unfall. Auf der Bundesstraße 252 ereignete sich am Montag ein Unfall. Foto: 112-magazin.de

KORBACH/DORFITTER. Auf der Bundesstraße 252 ereignete sich am Montagvormittag ein Alleinunfall vor Dorfitter.

Ein 65-jähriger Duisburger befuhr mit seinem schwarzen Ford Mondeo die Bundesstraße aus Korbach in Richtung Thalitter. Kurz vor Dorfitter verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Straße ab.

Ein anderer Verkehrsteilnehmer wählte umgehend den Notruf. Gegen 10.45 Uhr machten sich ein Notarzt, ein RTW, eine Polizeistreife und die Korbacher Feuerwehr auf den Weg zur Unfallstelle. 

Der Verletzte war bei Ankunft der Einsatzkräfte ansprechbar, jedoch konnten die Türen des Ford nicht geöffnet werden. Über die Heckklappe gelang die Rettung schließlich, sodass der Mann dem Notarzt übergeben, versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden konnte. Vermutlich führte ein medizinischer Notfall zum Unfall.

Kurzzeitig war der Streckenabschnitt beidseitig gesperrt, um 11.15 Uhr konnte die Sperrung aber bereits aufgehoben werden. Wie hoch der Sachschaden ist, kann aktuell noch nicht gesagt werden. Einsatzleitung hatte Stadtbrandinspektor Carsten Vahland.

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Montag, den 05. August 2019 um 10:57 Uhr