Schüsse in Kassel - junger Mann stirbt, Täter festgenommen

Donnerstag, den 01. August 2019 um 11:49 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Schüsse fallen in Kassel - eine Person wird tödlich getroffen, Festnahme nach Zeugenhinweis Schüsse fallen in Kassel - eine Person wird tödlich getroffen, Festnahme nach Zeugenhinweis Symbolfoto: 112-magazin.de

KASSEL. Von mehreren Projektilen wurde ein 21-jähriger Mann in Kassel auf offener Straße tödlich getroffen - den Täter konnten die Beamten ermitteln und festnehmen.

Offenbar ein eskalierender Streit zwischen zwei 21 und 26 Jahre alten Männern endet für den 21-Jährigen tödlich. Der 26-Jährige, der nach der Tat festgenommen werden konnte, steht im dringenden Tatverdacht, den Geschädigten vorsätzlich getötet zuhaben.

Die Ermittlungen werden vom K11 der Kripo Kassel geführt. Den aktuellen Ermittlungen zufolge ereignete sich die Tat in der Nacht zum heutigen Donnerstag, gegen 0.30 Uhr. Zu dieser Zeit hielten sich die beiden Männer im Bereich der Knorrstraße auf. Dort, zwischen Frankfurter Straße und Credéstraße, schoss nach derzeitigem Ermittlungsstand der 26-Jährige mit einer Schusswaffe mehrfach auf sein Opferund flüchtete anschließend vom Tatort.

Der 21-Jährige verstarb noch am Tatort. Den Tatverdächtigen, der von einem Zeugen benannt werden konnte, nahmen Spezialeinsatzkräfte des Polizeipräsidiums Nordhessen noch in den heutigen frühen Morgenstunden an seiner Kasseler Wohnung fest. Auch die mutmaßliche Tatwaffe konnte sichergestellt werden. Die Obduktion des Leichnams wurde richterlich angeordnet und soll im Laufe des heutigen Tages erfolgen. Eine Vorführung des Beschuldigten auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel vor einem Haftrichter des Amtsgerichts Kassel, der über seinen weiterenVerbleib entscheiden wird ist ebenfalls zu erwarten. (ots/r)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 01. August 2019 um 12:03 Uhr