Bremse mit Gas verwechselt - Suzuki stark beschädigt

Sonntag, den 28. Juli 2019 um 07:53 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Auffahrunfall auf der Landesstraße 3078 zwischen Massenhausen und Bad Arolsen am 27. Juli 2019- Auffahrunfall auf der Landesstraße 3078 zwischen Massenhausen und Bad Arolsen am 27. Juli 2019- Foto: 112-magazin

MASSENHAUSEN/BAD AROLSEN. Zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person, sowie zwei beschädigten Pkws und einem Motorrad kam es auf der Landesstraße 3078 zwischen Massenhausen und Bad Arolsen am Samstagnachmittag.

Laut Polizeiprotokoll waren gegen 13 Uhr ein roter Suzuki Swift, eine Jeep Cherokee und ein Motorrad aus Richtung Massenhausen kommend in Fahrtrichtung Bad Arolsen unterwegs gewesen. Die vorausfahrende 32-jährige Frau aus Korbach bekam unvermittelt einen Schlag ins Heck ihres Swift, als der hinter ihr fahrende Bad Arolser (27) die Geschwindigkeit reduzieren wollte. Dabei muss der Fahrer nach eigenen Angaben das Gaspedal mit der Bremse verwechselt haben, der Cherokee krachte ungebremst auf den roten Suzuki.

Von dem Vorgang selbst überrascht war ein Motorradfahrer aus dem Kreis Unna, der als Drittes im Bunde hinter dem Jeep hergefahren war. Er beschleunigte ebenso wie der vorausfahrende Jeep die Geschwindigkeit, weil er dachte, der Bad Arolser wollte den Swift überholen und musste feststellen, dass der vor ihm fahrende Jeep abrupt zum Stehen gebracht wurde. Mit seiner BMW stürzte der Mann aus Unna und verletzte sich dabei am Handgelenk. Mit einem RTW wurde der Biker zur Behandlung ins Krankenhaus Bad Arolsen gebracht und dort verarztet. 

Auf insgesamt 8000 Euro schätzen die mit der Unfallaufnahme betrauten Beamten der Polizeistation Bad Arolsen den Sachschaden. (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Sonntag, den 28. Juli 2019 um 08:50 Uhr