Aufgefahren: A3 rammt A3, jeweils 6000 Euro Sachschaden

Freitag, den 26. Juli 2019 um 08:34 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 24. Juli eregnete sich ein Auffahrunfall in Höhe Bottendorf. Am 24. Juli eregnete sich ein Auffahrunfall in Höhe Bottendorf. Symbolfoto: 112-magazin.de

FRANKENBERG/BURGWALD. Unachtsamkeit und ein zu geringer Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug wurden einem 20 Jahre alten Mann aus einem Frankenberger Ortsteil am Mittwoch zum Verhängnis - der junge Mann krachte mit seinem A3 in das Heck eines abbiegenden Pkws.

Ereignet hatte sich der Unfall am 24. Juli um 17 Uhr auf der Landesstraße 3076, als ein 50-Jähriger die Landesstraße von Rosenthal kommend, in Fahrtrichtung Frankenberg befuhr. Am Abzweig bremste der Bottendorfer seine A3 ab, um nach links abzubiegen.

Diesen Vorgang bemerkte der nachfolgende Fahrer in seinem Audi zu spät, er fuhr in das Heck des abbiegenden Fahrzeugs. An beiden Pkws entstand ein Gesamtsachschaden von 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die beiden Fahrzeuge wurden von Bergungsfirmen aus Frankenberg und Löhlbach abgeschleppt.  (112-magazin)

-Anzeige-

 

Zuletzt geändert am Freitag, den 26. Juli 2019 um 10:30 Uhr