Auf REWE-Parkplatz: 10.200 Euro Sachschaden nach Rempler

Samstag, den 20. Juli 2019 um 08:47 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 19. Juli ereignet sich ein Unfall auf dem REWE-Parkplatz in Volkmarsen. Am 19. Juli ereignet sich ein Unfall auf dem REWE-Parkplatz in Volkmarsen. Symbolfoto: 112-magazin.de

VOLKMARSEN. Ungleich verteilt wurde ein Gesamtsachschaden in Höhe von 10.200 Euro bei einem Parkplatzunfall in Volkmarsen am Freitagnachmittag.

Gegen 16.20 Uhr ging der Anruf zur Unfallaufnahme bei der Polizeistation Bad Arolsen ein: Hoher Sachschaden, keine Verletzen, hieß es in der Mitteilung. Bei Eintreffen der Streife auf dem Rewe-Parkplatz in Volkmarsen, nahmen die Beamten sofort ihre Arbeit auf und stellen fest, dass ein 58-jähriger Mann aus Volkmarsen mit seinem grauen Daimler-Chrysler rückwärts aus einer Parkbucht herausgefahren war und dabei einen hinter ihm fahrenden, schwarzen Skoda Oktavia an der rechten Seite mit seinem Heck und der Anhängerkupplung gerammt hatte.

Die Beamten schätzen den Sachschaden an dem Oktavia des 52 Jahre alten Mannes aus Volkmarsen auf etwa 10.000 Euro. Mit einem "blauen Auge" kommt der Unfallverursacher davon: der Heckschaden am Daimler wird auf 200 Euro geschätzt. (112-magazin)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Samstag, den 20. Juli 2019 um 09:09 Uhr