19-Jährige sieht schwarz: multiple Frakturen, Notarzt, Krankenhaus

Samstag, den 29. Juni 2019 um 07:35 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Mit einem RTW musste die junge Frau am 28. Juni in das Korbacher Krankenhaus gebracht werden. Mit einem RTW musste die junge Frau am 28. Juni in das Korbacher Krankenhaus gebracht werden. Symbolfoto: 112-magazin

KORBACH. Für eine 19 Jahre alte Frau aus Korbach endete die Fahrt auf dem Westring im Krankenhaus - sie stürzte am Freitagabend mit ihrem Roller und zog sich dabei Schürfwunden und Frakturen an Schulter und Unterschenkel zu.

Ereignet hatte sich der Unfall um 22.40 Uhr, als die junge Frau auf dem Westring in Richtung "Heinemann-Kreisel" unterwegs war. Nach eigenen Angaben wurde der Rollerfahrerin plötzlich schwarz vor Augen, sie verlor das Gleichgewicht, kam mit dem Zweirad nach rechts auf den Bürgersteig und stürzte mit ihrem Roller schwer.

Freunde und Bekannte der 19-Jährigen, die mit einem Auto und einem Motorrad vorausgefahren waren, erkannten im Rückspiegel die fehlende Beleuchtung des Rollers und fuhren zurück. Bei Eintreffen am Unfallort lag die Frau neben ihrem Roller am Boden.

Ein Notarzt und eine RTW-Besatzung versorgten die junge Frau und transportierten die Schwerverletzte in das Korbacher Krankenhaus. An dem weißen Roller entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro.  (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Samstag, den 29. Juni 2019 um 08:06 Uhr
Zurück zum Anfang