Diebstahl von Rädern aufgeklärt - kein Fachmann am Werk

Mittwoch, den 29. Mai 2019 um 08:10 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diebstahl aufgeklärt Diebstahl aufgeklärt Symbolfoto: 112-magazin

BAD AROLSEN. Der Diebstahl von zwei Pkw-Rädern an unterschiedlichen Fahrzeugen vom 20. Mai in Bad Arolsen (wird berichteten, hier klicken) konnte inzwischen aufgeklärt werden - Unterstützung erhielten die Beamten von der Polizei aus Hessisch-Lichtenau.

Wie Polizeihauptkommissar Dirk Richter mitteilte, war ein 56-Jähriger aus Hessisch-Lichtenau in besagter Nacht mit seinem Pkw im Raum Bad Arolsen unterwegs gewesen. Er wollte in Richtung Heimat fahren, stellte aber plötzlich einen platten Reifen an seinem Auto fest. Da er sich offensichtlich nicht anders zu helfen wusste, schraubte er zunächst auf einem Parkplatz bei einer Firma in der Prof.-Bier-Straße in Helsen das rechte Hinterrad eines roten Seat Aroso ab. Dieses versuchte er an seinen Pkw zu montieren, was aber aufgrund der falschen Größe nicht möglich war.

Also entschloss er sich, ein Komplettrad von einem weiteren Auto abzuschrauben. Dabei handelte es sich um das Hinterrad eines blauen Opel Corsa, der auf dem Parkplatz einer Firma in der Korbacher Straße stand. Mit dem nun passenden Rad trat er die Heimreise an.

Im Zuge der Ermittlungen konnte die Polizei Bad Arolsen zunächst das Rad des roten Seat Aroso in Tatortnähe auffinden. Der Täter hatte es weggeworfen, weil es nicht an sein Auto passte. Das zweite entwendete Rad konnte bei dem Beschuldigten in Hessisch-Lichtenau sichergestellt werden. Der Täter hat die Diebstähle zwischenzeitlich gestanden. (ots/r)

Link: Rad ab: Verwirrter Täter klaut Autoteile (22.05.2019)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 29. Mai 2019 um 08:41 Uhr
Zurück zum Anfang