Alkohol, zu schnell - Passat kracht gegen Baum

Mittwoch, den 06. März 2019 um 07:08 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
IN den frühen Morgenstunden des 6. März wurde ein Passat auf der Landesstraße 3073 abgeschleppt - der Fahrer stand offensichtlich unter Alkoholeinwirkung IN den frühen Morgenstunden des 6. März wurde ein Passat auf der Landesstraße 3073 abgeschleppt - der Fahrer stand offensichtlich unter Alkoholeinwirkung Symbolfoto: 112-magazin

FRANKENBERG. Zu schnelle Fahrweise und Alkoholgenuss vor Fahrtantritt hat einen 20-jährigen Mann am frühen Mittwochmorgen seine Fahrerlaubnis gekostet.  

Ereignet hatte sich der Unfall gegen 4.15 Uhr auf der Landesstraße 3073, als der 20-Jährige von Friedrichshausen kommend in Fahrtrichtung Frankenberg unterwegs war. Dabei verlor der junge Mann aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, er kam mit seinem VW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. 

Ein Verkehrsteilnehmer rief über den Notruf 112 die Leitstelle an, sodass ein Notarzt, eine RTW-Besatzung und eine Polizeistreife zum Unfallort entsandt wurden. Nach der medizinischen Erstbehandlung musste der Unfallfahrer mit leichten Verletzungen ins Frankenberger Krankenhaus transportiert werden - auf Anweisung der Polizei führte ein Arzt eine Blutentnahme durch.

Anschließend wurde das Abschleppunternehmen AVAS mit der Entsorgung des Passats beauftragt. Den wirtschaftlichen Totalschaden schätzen die Beamten auf 1500 Euro.

-Anzeige-

 





Zuletzt geändert am Mittwoch, den 06. März 2019 um 07:45 Uhr