Verkehrsunfall auf K 57: Personen verletzt, VW Schrott

Samstag, den 08. Dezember 2018 um 18:36 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 8. Dezember ereignete sich ein Alleinunfall auf der Kreisstraße 57 zwischen Nordenbeck und Lengefeld Am 8. Dezember ereignete sich ein Alleinunfall auf der Kreisstraße 57 zwischen Nordenbeck und Lengefeld Fotos: 112 Magazin

LENGEFELD/NORDENBECK. Wahrscheinlich führte am Samstagnachmittag nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn zu einem Alleinunfall auf der Kreisstraße 57 zwischen Nordenbeck und Lengefeld.

Alarmiert wurden Polizei, Feuerwehr, Notarzt und Rettungssanitäter um 15.55 Uhr, weil Verkehrsteilnehmer über die Notrufnummer 112 die Leitstelle informiert hatten. Gemeldet waren eingeklemmte Personen im Fahrzeug nach einem Unfall an der Marbeck.

Dort war der Fahrer (Vöhl) mit zwei weiblichen Insassen aus Lichtenfels und einem Hund auf regennasser Fahrbahn ausgangs einer Rechtskurve mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn gerutscht und war an einem Wasserdurchlass auf der Fahrerseite zum Liegen gekommen. Während eine Person das Fahrzeug allein verlassen konnte, mussten die beiden anderen Insassen aus dem Fahrzeug befreit werden.

Die ursprüngliche Meldung, es seien Personen im Fahrzeug eingeklemmt, bestätigte sich nicht. Unter Anwendung eines Leiterhebels konnte das Fahrzeug durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Korbach und Lengefeld auf die Räder gestellt und die eingeschlossenen Personen dem Notarzt übergeben werden. Die Leitung hatte Carsten Vahland übernommen. 

Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Notarzt wurden die verletzten Personen mit RTWs in das Krankenhaus nach Korbach verlegt. Der silbergraue Volkswagen wurde völlig zerstört und musste vom Bergungsunternehmen Heidel abgeschleppt werden. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Kreisstraße 57 bei Lengefeld am 8.12.2018

Zuletzt geändert am Samstag, den 08. Dezember 2018 um 21:43 Uhr

Bildergalerie

Zurück zum Anfang