Unfall im Stadtgebiet: zu weit ausgeholt, Alkohol, Karte weg

Sonntag, den 18. November 2018 um 09:52 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Eien Alkoholfahrt endete am Freitag mit drei beschädigten Fahrzeugen - seine Fahrerlaubnis musste der 68-Jährige abgeben Eien Alkoholfahrt endete am Freitag mit drei beschädigten Fahrzeugen - seine Fahrerlaubnis musste der 68-Jährige abgeben Symbolbild 112-magazin

FRANKENBERG. Eine filmreife Szene spielte sich am Freitag im Nachmittagsverkehr gegen 16.25 Uhr in Frankenberg ab - insgesamt wurde ein Sachschaden von 2500 Euro produziert, der Unfallverursacher musste seine Fahrerlaubnis in die Hände der Polizei legen.

Wie die Beamten der Polizeidienststelle Frankenberg auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilten, ereignete sich der Verkehrsunfall, als ein 68-jähriger Mann aus Frankenberg mit seinem Opel Astra die Berliner Straße befuhr. Beim Abbiegen in die Marburger Straße holte der Mann großzügig aus und rammte einen aus Richtung Innenstadt kommenden VW-Touran, in dem ein 59-Jähriger aus Burgwald saß und keine Chance hatte auszuweichen. Nach dem Zusammenstoß wollte der Frankenberger die Unfallstelle räumen, setzte dabei mit seinem noch fahrbereiten Astra zurück und krachte in einen auf dem Privatgrundstück abgestellten Mercedes Benz.

Die hinzugerufene Polizeistreife nahm den Unfall auf, bei der Personenkontrolle fiel den Beamten Alkoholgeruch auf, sodass ein Alkoholtest durchgeführt wurde. Dieser fiel deutlich zu hoch aus; der 68-Jährige musste die Streife mit zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten - anschließend wurde sein Führerschein sichergestellt. (112-magazin)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Sonntag, den 18. November 2018 um 10:25 Uhr