Tier ausgewichen - Benz überschlägt sich auf B 236

Donnerstag, den 25. Oktober 2018 um 07:36 Uhr Verfasst von  Marvin Schreck
Alleinunfall auf der Bundesstraße 236 zwischen Bromskirchen und Allendorf am 24.10.2018 Alleinunfall auf der Bundesstraße 236 zwischen Bromskirchen und Allendorf am 24.10.2018 Foto: 112-magazin/Schreck

BROMSKIRCHEN. Polizei, Rettungssanitäter, ein Notarzt und etwa 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Bromskirchen, Somplar, Rennertehausen und Allendorf waren am späten Mittwochabend alarmiert: ein silbergrauer Mercedes Benz war im Graben gelandet.

Das Ausweichen vor einem Tier führte am Mittwochabend zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 236 zwischen Allendorf und Bromskirchen. Gegen 22.25 Uhr ging bei den Rettungskräften die Meldung über einen Unfall mit einer im Fahrzeug eingeklemmten Person ein, eine weitere Person sollte verletzt sein, hieß es in der Alarmierung.

Wie die Polizei berichten konnte, war ein 24-Jähriger aus Allendorf  von Bromskirchen kommend auf der B 236 unterwegs gewesen, als er einem Tier ausweichen wollte, die Kontrolle über seinen silbergrauen Mercedes verlor und in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abkam.  Dabei überschlug sich der Pkw mindestens einmal und kam im Straßengraben zum Stehen. Sein 30-jähriger Beifahrer wurde ebenso wie der Fahrzeugführer leicht verletzt und nach der medizinischen Erstversorgung durch Rettungskräfte und den Notarzt entlassen.

Knapp 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Bromskirchen, Somplar, Allendorf und Rennertehausen, zwei RTWs, ein NEF und eine Streifenwagenbesatzung rückten zur Unfallstelle aus. Bei Eintreffen der Retter und Freiwilligen war schnell klar, dass keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt waren. Somit konnten die Wehren Allendorf und Rennertehausen wieder abrücken, während Bromskirchen und Somplar nach Freigabe der Einsatzstelle die Fahrbahn reinigten. An dem Benz entstand wirtschaftlicher Totalschaden, zudem wurden zwei Leitpfosten in Mitleidenschaft gezogen.

Insgesamt bewerten die Ordnungshüter den Schaden mit 5100 Euro. (112-magazin)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 25. Oktober 2018 um 08:48 Uhr