Ominöse Unfallflucht zwischen Korbach und Nordenbeck

Mittwoch, den 24. Oktober 2018 um 08:24 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
In den Abendstunden des 23. Oktober kam es zu einem Unfall zwischen Korbach und Nordenbeck - der Unfallverursacher flüchtete In den Abendstunden des 23. Oktober kam es zu einem Unfall zwischen Korbach und Nordenbeck - der Unfallverursacher flüchtete Symbolbild 112-magazin

KORBACH. Für eine 60-jährige Frau aus einem Korbacher Ortsteil endete der Pflegedienst am Dienstag um 19.15 Uhr auf der Landesstraße 3076, etwa 150 Meter stadtauswärts, in Richtung Nordenbeck.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, kam es zu einer Verkehrsunfallflucht auf der Landesstraße 3076 aus Richtung Korbach in Richtung Nordenbeck. Die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes hatte mit ihrem Volkswagen den Kreisverkehr an der Feuerwehr in Richtung Nordenbeck verlassen. Rund 150 Meter hinter dem Kreisverkehr kollidierte sie mit einem anderen Pkw, welcher dort entweder von rechts aus einem Feldweg gekommen war oder aber versucht hatte auf der Fahrbahn zu wenden.

Die Kleinwagenfahrerin konnte nicht mehr ausweichen, stieß mit dem anderen Pkw zusammen und blieb schließlich rechtsseitig der Fahrbahn im Graben stehen. An beiden Pkws entstand Sachschaden. Der Fahrer des zweiten Pkws setzte daraufhin seine Fahrt in Richtung Korbach fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der vermutlich blau-graue Pkw des Unfallgegners muss deutliche Beschädigungen im Bereich hinten links aufweisen;

Der schwarze Up der Unfallgeschädigten wird voraussichtlich für 2000 Euro repariert werden müssen. Weshalb der Unfallverursacher das Weite gesucht hat, ohne sich um den Schaden zu kümmern, ist nun Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall oder dem Unfallverursacher geben können, melden sich bitte bei der Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710.  (112-magazin)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 24. Oktober 2018 um 08:57 Uhr