Spielhallen-Überfall: Täter gefasst

Donnerstag, den 12. Januar 2012 um 12:41 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Polizei vergaftete am Tag nach dem Überfall auf eine Spielhalle einen 34-Jährigen. Die Polizei vergaftete am Tag nach dem Überfall auf eine Spielhalle einen 34-Jährigen. Foto: ots

FRANKENBERG. Den Überfall auf eine Spielhalle in der Ederstraße am Montagabend hat die Polizei schnell geklärt: Die Ermittler nahmen einen 34 Jahre alten und drogensüchtigen Mann fest, der bislang ohne Wohnsitz war. Nun hat er zumindest einen vorübergehenden: Der mutmaßliche Täter wartet im Knast auf seinen Prozess.

Bei den Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf den 34-jährigen drogensüchtigen Mann, der sich überwiegend in Frankenberg aufhält. Der wohnsitzlose Mann wurde am Dienstagnachmittag um 15.30 Uhr in der Fußgängerzone festgenommen. Bei seiner Durchsuchung fand die Polizei auch ein Einhandmesser, bei dem es sich vermutlich um die Tatwaffe handelt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen untersuchte ein Arzt den Mann, um die Haftfähigkeit festzustellen. Aufgrund seiner Drogensucht war diese aber nicht gegeben. Aus diesem Grund musste er am Dienstagabend noch in das Krankenhaus der Justizvollzugsanstalt in Kassel transportiert werden. Die Vorführung bei der Haftrichterin am Amtsgericht in Frankenberg erfolgte am Mittwochvormittag. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Marburg erließ diese einen Haftbefehl wegen schweren Raubes. Nun wartet der 34-Jährige in der JVA in Gießen auf seinen Prozess. Bei einer Verurteilung erwartet ihn eine empfindliche Freiheitsstrafe – laut Polizeisprecher Volker König nicht unter drei Jahren.

Die Frankenberger Spielhalle war im Oktober 2011 bereits schon einmal überfallen worden. Nach Auswertung der Spuren schließt die Korbacher Kripo einen Tatzusammenhang aber aus. Obwohl der Wohnsitzlose bei der Polizei wegen verschiedener Delikte kein Unbekannter ist, kommt er nach dem derzeitigen Ermittlungsstand für den Raub auf eine Videothek in Korbach ebenfalls am Montagabend aber nicht in Frage.