Raubüberfall auf Spielhalle: Täter flüchtet mit Geld

Donnerstag, den 02. März 2017 um 13:03 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Fahndung nach dem unbekannten Räuber blieb erfolglos. Die Fahndung nach dem unbekannten Räuber blieb erfolglos. Foto: ots/Archiv

KORBACH. Geld in vierstelliger Höhe hat ein bewaffneter und maskierter Täter bei einem Raubüberfall auf eine Spielhalle in der Korbacher Innenstadt erbeutet. Bei der Tat am frühen Donnerstagmorgen blieb die Mitarbeiterin des Lokals unverletzt.

Der mit einer Pistole bewaffnete unbekannte Räuber ging um 3.38 Uhr in eine Spielhalle in der Straße Auf dem Kampe, bedrohte die 47-jährige Angestellte und forderte sie auf, ihm Geld auszuhändigen. Nachdem die Frau verschiedene Behältnisse geöffnet hatte, griff sich der Räuber das Geld und verschwand unerkannt. Eine genaue Angabe zur Höhe der Beute machte die Polizei nicht. 

Der Täter ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, hat eine normale Figur und eine helle Hautfarbe. Er trug eine schwarze Hose, eine Kapuzenjacke, ein schwarzes Tuch oder einen Schal und dunkle Schuhe. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei führte nicht zum Erfolg.

Die Polizei ist daher auf der Suche nach möglichen Zeugen, denen am frühen Donnerstagmorgen eine verdächtige Person im Umfeld der Spielothek aufgefallen ist. Die Straße Auf dem Kampe führt von der Arolser Landstraße durch die Fußgängerzone Bahnhofstraße zum Parkhaus. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Korbach, Telefon 05631/971-0. (ots/pfa)  

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 02. März 2017 um 13:51 Uhr