Mit 180 km/h auf B 251: Drei Monate Fahrverbot

Donnerstag, den 02. März 2017 um 12:47 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Bei Tempokontrollen auf der Bundesstraße bei Sachsenhause wurde ein Raser mit 180 Stundenkilometern erwischt. Bei Tempokontrollen auf der Bundesstraße bei Sachsenhause wurde ein Raser mit 180 Stundenkilometern erwischt. Foto: pfa/Archiv

SACHSENHAUSEN. Ein Raser ist mit Tempo 180 auf der Bundesstraße 251 bei Sachsenhausen geblitzt worden - der Twistetaler war 80 km/h schneller als erlaubt. Drei Monate Fahrverbot, 600 Euro Bußgeld und Punkte in Flensburg sind die Folgen.

Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei Waldeck-Frankenberg führte Anfang der Woche Geschwindigkeitsmessungen auf der Bundesstraße bei Sachsenhausen durch. Obwohl auf der Bundesstraße maximal 100 km/h erlaubt sind, wurde ein Twistetaler mit 180 km/h geblitzt. Angaben zu Alter und Fahrzeug des Rasers machte Polizeisprecher Volker König am Donnerstag nicht.

Während der vierstündigen Kontrollen passierten 450 Fahrzeuge die Kontrollstelle in Fahrtrichtung Kassel, 65 davon waren zu schnell. Das bedeutet eine Beanstandungsquote von etwa 14,5 Prozent. Bei anderen Geschwindigkeitsmessungen ist diese Quote deutlich niedriger. 19 Fahrzeugführer müssen mit einer Bußgeldanzeige und Punkten in der Flensburger Kartei rechnen, 46 andere Fahrer erwartet ein Verwarnungsgeld zwischen 20 und 35 Euro. (ots/pfa)  

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 02. März 2017 um 13:02 Uhr