Auto gestreift, 5000 Euro Schaden: Verursacher flüchtet

Sonntag, den 12. Februar 2017 um 17:28 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Zeugen einer Unfallflucht in Battenfeld werden gebeten, sich bei der Polizei in Frankenberg zu melden. Zeugen einer Unfallflucht in Battenfeld werden gebeten, sich bei der Polizei in Frankenberg zu melden. Foto: pfa/Archiv

BATTENFELD. Ein Schaden von 5000 Euro ist bei einer Unfallflucht in der Edertalstraße in Battenfeld entstanden. Zu dem Verkehrsunfall war es bereits am vergangenen Wochenende gekommen, wie die Frankenberger Polizei erst jetzt berichtete.

Die genaue Zeitraum, in dem sich der Fall zutrug, liegt zwischen Samstag, 4. Februar, 18.30 Uhr, bis Sonntagfrüh, 5. Februar, 2.30 Uhr. In dieser Zeit besuchte der 50 Jahre alte Autobesitzer eine Feier in einer Gaststätte. In der genannten Zeitspanne stand der Wagen des Mannes, ein schwarzer Ford C-Max in Höhe Edertalstraße 10. Als der Autofahrer am frühen Sonntagmorgen nach der Feier zu seinem Wagen zurückkehrte, bemerkte er den Schaden zunächst nicht und fuhr nach Hause. Dort wurde der Mann aus Allendorf erst später auf den Schaden aufmerksam.

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hatte, offenbar aus Richtung Battenberg kommend, den geparkten Ford auf ganzer Länge gestreift. Weil der Schaden "nur" im unteren Bereich entstanden war und zum Beispiel der Außenspiegel unbeschädigt blieb, geht die Polizei davon aus, dass es sich beim Fahrzeug des Verursachers um einen Lieferwagen, Geländewagen oder gar um einen Anhänger handelt.

Da in beiden Gaststätten, die sich in dieser Straße in der Nähe der Unfallstelle befinden, Feiern stattfanden, hofft die Frankenberger Polizei darauf, dass Zeugen den Unfall mit Flucht beobachtet haben. Wer Angaben zum Fahrzeug des Verursachers, zum Kennzeichen oder zum Fahrer selbst machen kann, der wird gebeten, sich auf der Wache in Frankenberg zu melden. Die Rufnummer lautet 06451/7203-0. (pfa) 


Eine Flucht in derselben Straße klärte sich vor zweieinhalb Jahren auf kuriose Weise auf:
Nach Unfallflucht: Kommissar Zufall landet Volltreffer (06.07.2014)


Zuletzt geändert am Sonntag, den 12. Februar 2017 um 18:18 Uhr