Bad Arolsen: Außenspiegel rasiert, Verursacher flüchtet

Donnerstag, den 26. Januar 2017 um 18:49 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

BAD AROLSEN. Nach einer Unfallflucht in der Bahnhofstraße in Bad Arolsen ist die Polizei auf der Suche nach einem silberfarbenen Wagen der Passatklasse. Zeugen könnten den Unfall am Donnerstagmittag und auch das flüchtige Auto beobachtet haben.

Eine 52 Jahre alte Frau aus Diemelstadt hatte ihren Ford Mondeo Kombi in der Bahnhofstraße 27 am Fahrbahnrand abgestellt. Der Wagen ragte leicht in die Fahrbahn. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug befuhr gegen 12 Uhr die Bahnhofstraße aus Richtung Korbacher Straße kommend in Richtung Kirchplatz. Im Vorbeifahren streifte dieses Auto den linken Außenspiegel des geparkten Fahrzeuges. Gehäuse und Spiegelglas wurden zerstört. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Unfallverursacher die Fahrt fort.

Nach Angaben der 52-Jährigen sollte es sich bei dem flüchtigen Auto um einen silberfarbenen VW Passat oder ein ähnliches Fahrzeug gehandelt haben. Das Kennzeichen konnte die Diemelstädterin allerdings nicht ablesen. Von Bedeutung für die Ermittlungen könnten daher Aussagen möglicher Zeugen sein. Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug erbittet die Polizeidienststelle in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/9799-0. (ots/pfa)  

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 26. Januar 2017 um 19:24 Uhr