Erwischter Sprayer rennt davon - Polizisten sind schneller

Montag, den 02. Januar 2017 um 12:09 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

FRANKENBERG. Ein erwischter Graffitisprayer hat zu Fuß die Flucht angetreten, musste sich im Sprint aber den ihm nachlaufenden Polizisten geschlagen geben. Der Jugendliche wurde vorläufig festgenommen.

Eine Streife der Polizeistation Frankenberg erwischte den jungen Sprayer am Freitagnachmittag: Als die Beamten in der Straße Am Hain in Richtung Teichgelände unterwegs waren, bemerkten sie den "Künstler" an der Unterführung zur Hainstraße. Der Teenager war gerade dabei sein Tag an die Wand der Unterführung zu sprühen.

Als er die Polizeibeamten bemerkte, gab er sofort Fersengeld und flüchtete in Richtung Teichgelände. Die Beamten waren aber gut zu Fuß, holten den Jugendlichen nach etwa 500 Metern ein und nahmen ihn vorläufig fest. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen und in die Obhut seiner Mutter gegeben. Wie alt der Junge ist, teilte Polizeisprecher Volker König am Montag nicht mit. Den entstandenen Schaden bezifferte er mit 1000 Euro. (ots/pfa)   

Anzeige:



Zuletzt geändert am Montag, den 02. Januar 2017 um 13:31 Uhr