Mutmaßlicher Tankstellenräuber gefasst

Montag, den 19. Dezember 2016 um 14:14 Uhr Verfasst von  Redaktion 112-magazin
Tankstellenräuber festgenommen Tankstellenräuber festgenommen Symbolfoto: 112-magazin (Archiv)

BAD WILDUNGEN. Eine weitere, postive Nachricht kann die Polizei in Waldeck-Frankenberg melden.  Nach akribischen Ermittlungen konnte die Bad Wildunger Polizei in Zusammenarbeit mit der Korbacher Kriminalpolizei bereits Mitte letzten Monats einen 36-jährigen Mann aus Bad Wildungen festnehmen, der im Verdacht steht, drei Tankstellen in Bad Wildungen überfallen zu haben.

Der erste Überfall ereignete sich am Freitag, den 19. August 2016 um 21.46 Uhr, in der Odershäuser Straße (siehe Artikel vom 20.08.2016), der zweite Überfall am 10. November um 21.28 Uhr, bei derselben Tankstelle (siehe Artikel vom 11.11.2016). Auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Kassel erließ der Haftrichter beim Amtsgericht Kassel einen Haftbefehl gegen den Mann.

Der Fahndungserfolg wird erst jetzt gemeldet, weil die Ermittlungen zu dem dritten Fall nicht abgeschlossen waren, bei dem ein Mittäter beteiligt war. Dieser ereignete sich am Samstag, den 13.11.2016. Hier soll der 36-Jährige mit einer Pistole bewaffnet um 21.40 Uhr, den Kassenraum einer Tankstelle in der Friedrich-Ebert-Straße betreten und die kurzzeitige Abwesenheit des Tankstellenmitarbeiters ausgenutzt haben, um sich aus der Kasse zu bedienen.

Der Mittäter steht im Verdacht, die Waffe zur Verfügung gestellt und ein Fluchtfahrzeug gefahren zu haben. Er konnte zwischenzeitlich identifiziert und vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich um einen 32-jährigen Mann aus Bad Wildungen. Haftbefehlsantrag wurde bezüglich seiner Person nicht gestellt. (ots/r)

Anzeige:

Zuletzt geändert am Montag, den 19. Dezember 2016 um 14:34 Uhr