Holzhausen: Massive Tür bietet Einbrechern die Stirn

Freitag, den 28. Oktober 2016 um 09:41 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Einbrecher gelangten zwar nicht in den Bürotrakt, hinterließen aber einen hohen Schaden. Die Einbrecher gelangten zwar nicht in den Bürotrakt, hinterließen aber einen hohen Schaden. Foto: pfa/Archiv

HOLZHAUSEN. Eine massive Tür hat Einbrechern im Hatzfelder Ortsteil Holzhausen die Stirn geboten: Sämtliche Versuche, in den Bürotrakt einer Firma für Tür- und Fensterbau zu gelangen, scheiterten.

Mitarbeiter der in der Feldstraße in Holzhausen angesiedelten Firma bemerkten am frühen Donnerstagmorgen um 3 Uhr, dass unbekannte Diebe seit Mittwochabend, 18 Uhr, in die Firma eingedrungen waren. Die Täter hatten eine Holztür auf der Gebäuderückseite aufgehebelt und waren auf diesem Wege in die Werkshalle gelangt.

Der Versuch, dann über ein Treppenhaus in den Bürotrakt zu gelangen, scheiterte allerdings, weil eine massive Tür mit Sicherungseinrichtungen den Einbruchsversuchen standhielt - damit machte die Tür- und Fensterbaufirma zum Ärger der Täter die beste Werbung für ihre Qualitätsprodukte in Sachen Einbruchschutz. Die Diebe ließen daraufhin von ihrem weiteren Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute. Sie hinterließen allerdings einen Sachschaden, der auf mehrere tausend Euro geschätzt wird.

Die Polizei in Frankenberg hat die Ermittlungen aufgenommen und ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, denen in der Nacht zu Donnerstag in Holzhausen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Wer die Arbeit der Polizei mit Hinweisen unterstützen kann, der wird gebeten, sich an die Polizeistation Frankenberg zu wenden. Die Telefonnummer lautet 06451/7203-0. (ots/pfa)  

Anzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 28. Oktober 2016 um 10:18 Uhr