Alkoholunfall in Arolsen: Gegen Auto, Zäune und Wohnhaus

Sonntag, den 23. Oktober 2016 um 06:55 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Promillefahrt eines 26-Jährigen mit dem Wagen seiner Freundin endete in der Bathildisstraße mit einem Unfall. Die Promillefahrt eines 26-Jährigen mit dem Wagen seiner Freundin endete in der Bathildisstraße mit einem Unfall. Foto: ots/Archiv

BAD AROLSEN. Unter Alkoholeinfluss hat ein 26 Jahre alter Autofahrer am frühen Sonntagmorgen in Bad Arolsen die Kontrolle verloren: Der Wagen prallte in der Bathildisstraße gegen ein geparktes Fahrzeug, überfuhr Grundstückszäune und kam schließlich vor einem Wohnhaus zum Stehen.

Der Bad Arolser befuhr Sonntagfrüh gegen 6.10 Uhr die Bathildisstraße aus Richtung Rauchstraße kommend in Richtung Bahnhofstraße. In Höhe der Hausnummern 4 und 6 verlor der alkoholsierte Autofahrer die Kontrolle über den VW Golf seiner Freundin und kam damit nach links von der Fahrbahn ab.

Das Auto rammte einen nicht mehr zugelassenen Wagen und krachte in die Grundstückszäune der dortigen Wohnhäuser. Vor der Hausnummer 4 kam der Golf schließlich zum Stillstand. Der 26-Jährige blieb bei dem Promilleunfall unverletzt.

Die Polizei ordnete eine Blutentnahme an, die ein Arzt wenig später durchführte, stellte den Führerschein des Arolsers sicher und leitete ein Strafverfahren gegen den Mann ein. Den Schaden am Golf bezifferte einer der Beamten mit 10.000 Euro. Schäden in zunächst nicht genannter Höhe entstanden an dem geparkten Wagen und den Zäunen. (pfa) 


Ein ganz ähnlicher Unfall war drei Stunden zuvor in Mandern passiert:
Betrunkener kracht in Mandern mit Auto gegen Wohnhaus (23.10.2016)

Zuletzt geändert am Sonntag, den 23. Oktober 2016 um 07:29 Uhr