Gegen Leitplanke geprallt und Böschung hinab gestürzt

Sonntag, den 25. September 2016 um 10:41 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

DIEMELSTADT. Mit ihrem Kleinwagen ist eine junge Frau am frühen Sonntagmorgen an einer abknickenden Vorfahrt geradeaus gefahren und eine drei Meter tiefe Böschung hinunter gestürzt. Die Warburgerin blieb unverletzt, an ihrem Wagen entstand Totalschaden.

Die 20-Jährige befuhr, so die Bad Arolser Polizei, gegen 4.40 Uhr die Landesstraße 3198 von Diemelstadt-Helmighausen in Richtung Marsberg-Westheim. In Höhe des Abzweigs nach Hesperinghausen fuhr die Frau mit ihrem Opel Corsa an einer nach rechts abknickenden Vorfahr einfach geradeaus, überfuhr ein Schild, prallte gegen drei Felder Leitplanke und fuhr die angrenzende Böschung hinunter. Die Warburgerin hatte Glück im Unglück - sie kam bei dem Unfall mit dem Schrecken davon.

Der total beschädigte Wagen musste geborgen werden, die Polizei gab den Restwert des Opels mit 1500 Euro an. Der Schaden an der Leitplanke beläuft sich auf 500 Euro. Alkohol sei nicht im Spiel gewesen, hieß es. (pfa) 

Anzeige:

Zuletzt geändert am Sonntag, den 25. September 2016 um 11:24 Uhr