Erneut versuchter Einbruch in Frankenberger Innenstadt

Mittwoch, den 07. September 2016 um 13:48 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

FRANKENBERG. Nur wenige Tage nach einem versuchten Einbruch in der Straße Am Hain in der Frankenberger Innenstadt ist der Polizei ein ähnlicher Fall ganz in der Nähe gemeldet worden: In der Bremer Straße versuchte ein Unbekannter, eine Wohnungstür aufzuhebeln, verschwand dann aber.

Bei dem Tatort in der vergangenen Woche (wir berichteten, zum Artikel hier klicken) handelte es sich um ein Mahrfamilienhaus Am Hain. Der neue Fall ereignete sich am Dienstagabend in der Zeit zwischen 17.30 und 18.30 Uhr in der nur wenige hundert Meter entfernten Bremer Straße - und wieder handelte es sich Mehrfamilienhaus. Diesmal allerdings hebelte der Täter kein Fenster im Erdgeschoss auf, sondern versuchte, eine Wohnungstür im zweiten Geschoss des vierstöckigen Gebäudes aufzubrechen.

Schmales Hebelwerkzeug
Dazu nutzte der unbekannte Täter den Spuren zufolge ein schmales Hebelwerkzeug. Die Tür hielt aber entweder den Hebelversuchen stand oder der Täter wurde gestört, jedenfalls ergriff er unerkannt die Flucht. Wie der Unbekannte zuvor in das Haus gelangt war, stand zunächst nicht fest. Die Polizei in Frankenberg bittet etwaige Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06451/7203-0 zu melden. (ots/pfa)  

Anzeige:

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 07. September 2016 um 14:11 Uhr