Autoknacker brechen Lieferwagen auf: Keine Beute

Montag, den 11. April 2016 um 18:04 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Ein Kleintransporter wurde in Gemünden geknackt. Ein Kleintransporter wurde in Gemünden geknackt. Foto: pfa/Archiv

GEMÜNDEN. Gewaltsam haben unbekannte Autoknacker einen Lieferwagen zu öffnen versucht. Gestohlen wurde aus dem Renault Master nichts - die Täter könnten gestört worden sein.

Bei dem weißen Transporter handelt es sich um ein Firmenfahrzeug, das ein Monteur am Sonntagabend um 22 Uhr vor seiner Wohnung in der Kreuzstraße abgestellt hatte. Am Montagmorgen stellte er dann um kurz nach halb sieben fest, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht versucht hatten, das Fahrzeug aufzubrechen. Die Diebe hatten sowohl eine Seitenscheibe eingeschlagen als auch versucht, das Schloss der Heckklappe gewaltsam zu öffnen. Sie machten allerdings keine Beute, vielleicht fühlten sich die Diebe gestört.

Angaben über den Sachschaden machte Polizeisprecher Volker König nicht. Seine Kollegen der Frankenberger Polizei sind auf der Suche nach möglichen Zeugen. Hinweise unter Telefon 06451/7203-0.

Zuletzt geändert am Montag, den 11. April 2016 um 20:39 Uhr