Schwarze Schäferhündin überfahren: Besitzer gesucht

Freitag, den 23. Oktober 2015 um 06:49 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Wildunger Polizei ist auf der Suche nach dem Besitzer einer schwarzen Schäferhündin, die zwischen Kleinern und Giflitz überfahren wurde. Die Wildunger Polizei ist auf der Suche nach dem Besitzer einer schwarzen Schäferhündin, die zwischen Kleinern und Giflitz überfahren wurde. Foto: pfa/Archiv

KLEINERN/GIFLITZ. Eine schwarze Schäferhündin ist am Donnerstagabend auf die Landesstraße 3332 zwischen Kleinern und Giflitz gelaufen und von zwei Autos überfahren worden. Nun sucht die Wildunger Polizei nach dem Besitzer des Tiers.

Nach Auskunft der Polizei war die etwa zwei Jahre alte Hündin unter der Leitplanke hindurch auf die Fahrbahn gelaufen. Zwei Autofahrer hätten nicht mehr stoppen können. Das Tier wurde überrollt und getötet. Die Autofahrer blieben unverletzt.

Bislang gelang es der Polizei noch nicht, den Hundehalter ausfindig zu machen. Die Schäferhündin trug den Angaben zufolge zwar ein rotes Halsband, offenbar aber keine Marke. Die Beamten bitten den Hundebesitzer daher, sich auf der Wache in der Badestadt zu melden. Die Rufnummer lautet 05621/70900.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 23. Oktober 2015 um 06:57 Uhr