Transporter an- und Mülltonne umgefahren: Unfallflucht

Freitag, den 03. Juli 2015 um 17:41 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Korbacher Polizei sucht einmal mehr nach einem Unfallflüchtigen. Die Korbacher Polizei sucht einmal mehr nach einem Unfallflüchtigen. Foto: pfa/Archiv

MEINERINGHAUSEN. Einen Transporter an- und eine Mülltonne umgefahren hat ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Nacht zu Freitag in der Ortsdurchfahrt von Meineringhausen. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 1500 Euro.

Ein Anwohner der Sachsenhäuser Straße hörte am späten Donnerstagabend, etwa in der Zeit zwischen 23.30 Uhr und Mitternacht, beim Öffnen eines Fensters einen lauten Schlag. Beim Nachschauen auf der Straße entdeckte der Mann eine umgefahrene Mülltonne. Der Abfall war herausgefallen. Der Mann informierte seinen Nachbarn, dem die Tonne gehört.

Offenbar war ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen die Restmülltonne gefahren und dann abgehauen. Am nächsten Morgen stellte sich dann heraus, dass der Unbekannte nicht nur die Tonne gerammt hatte: Auch ein etwa fünf Meter entfernt geparkter Lieferwagen vom Typ VW Crafter war angefahren und beschädigt worden. Der in der Sachsenhäuser Straße 19a in Höhe des Kindergartens geparkte Transporter gehört einer Bad Arolser Firma, der in Meineringhausen wohnende Mitarbeiter hatte den Crafter mit nach Hause genommen.

Der geschätzte Gesamtschaden beträgt nach Polizeiangaben von Freitag mindestens 1500 Euro, könnte aber auch deutlich höher sein, hieß es. Die Beamten der Korbacher Polizeistation ermitteln wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle und suchen mögliche Zeugen. Wer Angaben zu dem Unfall oder dem flüchtigen Fahrzeug machen kann, der meldet sich unter der Rufnummer 05631/971-0 auf der Wache in der Pommernstraße.


Erst in der Nacht zu Donnerstag gab es in Korbach eine schadenträchtige Unfallflucht:
Lkw fährt Laterne um - und dann einfach weiter (02.07.2015, mit Fotos)

Zuletzt geändert am Samstag, den 04. Juli 2015 um 05:49 Uhr