Auto fährt Motorrad auf: Mann bei Sturz am Bein verletzt

Montag, den 29. Juni 2015 um 14:29 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

BAD WILDUNGEN. Aus Unachtsamkeit ist ein Autofahrer bei Bad Wildungen einem anhaltenden Motorrad aufgefahren. Dessen 61 Jahre alter Fahrer kam zu Fall und verletzte sich an einem Bein.

Bei dem Unfall war am Sonntagnachmittag ein Schaden von 1200 Euro entstanden, wie die Wildunger Polizei am Montag berichtete. Den Angaben zufolge war der Motorradfahrer aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein nachmittags gegen 15.15 Uhr mit seiner BMW R1100 von der Bundesstraße 485 kommend in Richtung B 253 unterwegs. Wegen des fließenden Verkehrs auf der B 253 musste der BMW-Fahrer anhalten und warten.

Ein nachfolgender Opelfahrer aus Kirchhain im Kreis Marburg-Biedenkopf erkannte diese Situation zu spät. Mit seinem Meriva fuhr der 58-Jährige dem Motorrad auf, wodurch der Mann auf der Maschine den Halt verlor und auf die Seite kippte. Dabei zog er sich Verletzungen an dem Unterschenkel zu, der unter der Maschine lag. Der Opelfahrer blieb unverletzt.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Montag, den 29. Juni 2015 um 14:53 Uhr