50-Jährige kollidiert mit Sattelzug: Viel Glück im Unglück

Freitag, den 10. April 2015 um 07:27 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Glück im Unglück hatte die Fahrerin dieses Wagens beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug auf der B 252 am Freitagmorgen. Glück im Unglück hatte die Fahrerin dieses Wagens beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug auf der B 252 am Freitagmorgen. Foto: pfa

MENGERINGHAUSEN. Das hätte bös ins Auge gehen können: Eine 50 Jahre alte Autofahrerin ist am Morgen auf der B 252 mit einem entgegenkommenden Sattelzug kollidiert - zum Glück kam es nicht zum Frontalzusammenstoß. Die Frau aus Twistetal kam mit leichten Verletzungen und einem Schock vorsorglich ins Krankenhaus.

Die 50-Jährige war laut Polizei auf dem Weg zur Arbeit, als es gegen 5.30 Uhr zu dem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße kam: In Fahrtrichtung Diemelstadt geriet die Passatfahrerin mit ihrem Kombi kurz hinter der Abfahrt zur Hagenstraße aus bislang ungeklärten Gründen auf die Spur des Gegenverkehrs. Hier näherte sich ein Sattelzug einer Spedition aus Hamburg. Der Passat prallte gegen die Achsen des Aufliegers und wurde davon abgewiesen. Durch den Aufprall riss das linke Vorderrad am Auto heraus, so dass sich der Passat nicht mehr steuern ließ und mit der Achse über den Asphalt schliff. Nach einigen Metern kam das Auto am Fahrbahnrand zum Stillstand, der Lkw stoppte ebenfalls.

Die Besatzung eines Rettungswagens brachte die Twistetalerin ins Krankenhaus nach Bad Arolsen. Bei einem Frontalzusammenstoß mit der Sattelzugmaschine wäre der Unfall weniger glimpflich ausgegangen, sagte ein Polizist. Am Wagen der 50-Jährigen entstand ein geschätzter Schaden von 5000 Euro. Der Schaden am Lkw-Auflieger lasse sich nur schwer schätzen, hieß es von der Polizei. Möglicherweise sei neben dem Schaden an Felgen und Reifen auch ein Schaden an den Achsen selbst entstanden. Der ebenfalls 50 Jahre alte Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Da beide Fahrzeuge nach der Kollision am Fahrbahnrand zum Stehen gekommen waren, blieb die Bundesstraße weiterhin befahrbar.


Ein Lkw derselben Spedition war im Januar an einem Unfall bei Korbach beteiligt:
Erneut Lkw-Unfall auf der Korbacher Umgehungsstraße (19.01.2015, mit Fotos)

Anzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 10. April 2015 um 08:31 Uhr