Sprayer im Wildunger Bahnhof: 3500 Euro Schaden

Dienstag, den 24. Februar 2015 um 05:57 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Sprayer haben im Wildunger Bahnhof einen Schaden von 3500 Euro angerichtet. Sprayer haben im Wildunger Bahnhof einen Schaden von 3500 Euro angerichtet. Foto: ots/Archiv

BAD WILDUNGEN. Im Bahnhof Bad Wildungen haben bislang Unbekannte einen abgestellten Zugpark sowie verschiedene Wände des Bahnhofsgebäudes besprüht. Ein Bahnmitarbeiter hatte die Verunreinigungen festgestellt und die Bundespolizei verständigt. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf rund 3500 Euro.

Der Tatzeitraum liegt nach ersten Ermittlungen zwischen Samstag, 22 Uhr, und Sonntagmorgen, 7.45 Uhr. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

"Solche Handlungen sind kein Kavaliersdelikt. Neben strafrechtlichen Konsequenzen können diese auch zivilrechtliche Folgen haben. Schadensersatzansprüche können noch Jahre später auf die Verursacher zukommen", sagte ein Sprecher der für Bahnanlagen zuständigen Bundespolizei.

Sachdienliche Hinweise zu diesem Fall von Sachbeschädigung sind unter der Telefonnummer 0561/81616-0 oder der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei (0800/6888000) erbeten.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Dienstag, den 24. Februar 2015 um 06:03 Uhr