Heftige Schneefälle: Wetterdienst warnt vor glatten Straßen

Sonntag, den 11. Januar 2015 um 10:09 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Nach den jüngsten Stürmen im Landkreis ist nun wieder der Winterdienst gefragt. Am Sonntagmorgen wurden im Landkreis bereits Schneefälle und glatte Straßen gemeldet. Nach den jüngsten Stürmen im Landkreis ist nun wieder der Winterdienst gefragt. Am Sonntagmorgen wurden im Landkreis bereits Schneefälle und glatte Straßen gemeldet. Foto: pfa/Archiv

WALDECK-FRANKENBERG. Nach den letzten Sturmtagen kehrt auch am Sonntag keine Ruhe in die Wetterlage in Waldeck-Frankenberg ein: Gab es am Samstag im Landkreis noch zweistellige Temperaturen, fiel das Thermometer schon am Sonntagvormittag in gefährliche Nähe des Gefrierpunktes. Vor allem im Upland, aber auch in anderen Regionen des Landkreises setzte zudem kräftiger Schneefall ein.

Es wurden am Morgen auch bereits glatte Straßen gemeldet. Die Verkehrsteilnehmer werden daher dringend darum gebeten, ihre Fahrweise den Witterungsbedingungen und den Straßenverhältnissen anzupasen und vorsichtig zu fahren.

Der Deutsche Wetterdienst hat für den Landkreis Waldeck-Frankenberg für Lagen über 400 Meter bereits eine Glättewarnung herausgegeben. Die Warnung gilt zunächst mindestens bis Sonntag, 21 Uhr. Der Wetterdienst spricht von Schnee- und Graupelschauern sowie von Glätte auf Straßen und Wegen.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Sonntag, den 11. Januar 2015 um 14:45 Uhr